Lernen sich selbst zu reflektieren bevor das neue Jahr beginnt

In Vorbereitung auf die Festlegung von Vorsätzen und Zielen für 2022 werfen wir einen Blick zurück auf das vergangene Jahr.


Learning to Self-Reflect Before a New Year


In einer so schnelllebigen Welt vergisst man leicht, auf sich selbst zu achten. Unsere Zeit ist mit Terminen, Verpflichtungen, finanziellen Verpflichtungen und Netflix vollgestopft, so dass wir oft das Gefühl haben, nicht einmal einen Moment Zeit zu haben, um darüber nachzudenken, wie wir uns fühlen, geschweige denn über unser Wohlbefinden. 


Wenn wir uns in Selbstreflexion üben, können wir das, was wir erlebt haben, verarbeiten. Andernfalls gehen wir einfach von einer Sache zur nächsten, ohne wertvolle Lektionen zu berücksichtigen, die den Kurs unserer Zukunft verändern können.


Obwohl es unmöglich klingt, sich Zeit zu nehmen, um sich selbst zu bewerten, ist es in Wirklichkeit eine Kunst, die dir etwas Zeit zurückgeben kann, indem sie dir hilft, die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.


Was also ist Selbstreflexion?


Unmittelbar geht es darum, sich selbst an die erste Stelle zu setzen, indem man den Lärm zum Schweigen bringt und über vergangene Muster nachdenkt. Es geht darum, sich die Zeit zu nehmen, dein Verhalten, deine Gedanken, Gefühle, Motivationen und Wünsche zu bewerten und dich zu fragen: "Warum?". Wir bitten dich hier, tief zu graben! Wenn du deine Fragen ehrlich beantworten kannst, wirst du ein besseres Verständnis für deine Entscheidungen und deren Folgen haben. Damit hast du alle Werkzeuge in der Hand, die du brauchst, um dein Verhalten anzupassen, deine Ziele zu erreichen und dir positive Vorsätze für das neue Jahr zu setzen.


Kurz gesagt, die Selbstreflexion ermöglicht es dir:


  • Deine Verhaltensgewohnheiten zu lernen und zu verstehen
  • Eine Perspektive zu gewinnen
  • Bessere Entscheidungen zu treffen
  • Deine Energie für das, was/wer wirklich wichtig ist zu bewahren
  • Deine Ziele zu erreiche
  • Das Leben zu erschaffen, das dass du dir für dich vorstellst


Wie kann ich mich selbst reflektieren?


Am hilfreichsten ist es, Aspekte schriftlich festzuhalten, um sie zu überprüfen. Manche Menschen meditieren aber auch gerne, um Klarheit zu gewinnen, schreiben ein Tagebuch, malen oder gehen joggen. Wie auch immer du dich für die Selbstreflexion entscheidest, es gibt eine Regel: Du musst ehrlich zu dir selbst sein!


Beginne damit, all die Dinge aufzuzählen, die in diesem Jahr passiert sind - sowohl gute als auch schlechte. Überlege dir, warum du diese Erlebnisse als schlecht empfunden hast und ob sie in deinem Einflussbereich lagen. Wenn das nicht der Fall war, wie hast du dann reagiert? Wenn ja, was hättest du anders machen können? Lerne schließlich, dir selbst für das, was geschehen ist, zu verzeihen und bemühe dich, negative Verhaltensweisen zu ändern. 

Diese Übung ist nicht dazu gedacht, dass du dich wegen der Vergangenheit schuldig fühlst, sondern um Frieden mit ihr zu schließen und ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, woran du in Zukunft arbeiten kannst. 


Die guten Erfahrungen sind genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, als die schlechten zu analysieren. Entscheidend ist, dass du dankbar bist und dich selbst für all die wunderbaren Dinge lobst, die du in diesem Jahr erreicht hast. Je mehr Energie du deinen Erfolgen gibst, desto mehr werden sie gedeihen.

Dies sind Aspekte deines Charakters, die du entwickeln und denen du im kommenden Jahr mehr Zeit widmen wirst.


How can I self-reflect?


Es ist nicht einfach... aber es lohnt sich!

Fordern dich selbst heraus, nehme dir Zeit für dich, und wir sehen uns im neuen Jahr, wenn wir unsere Ziele und Vorsätze für 2022 festlegen.

Protsaah wünscht dir und deinen Liebsten ein frohes neues Jahr. 



Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.