Wie du dich selbst inspirieren kannst! Teil 2

Für die, die Teil 1 zu “Wie du dich selbst inspirieren kannst” verpasst haben, klicke einfach hier um es nachzulesen!

Vielleicht hast du was von unserem letzten Blog Post ausprobiert und warst sogar wandern oder hast dir ein Vision Board zusammengebastelt. Vielleicht hat aber auch nichts davon “Ja, das klingt nach Spass!” in dir ausgelöst. - Keine Sorge, ich habe Alternativen für dich! 

Hier sind 3 weitere Wege deine Energie wieder aufzutanken und dich zu inspirieren!

Mach ein “Makeover”

Ja, vielleicht klingt es etwas albern und wir alle wissen, dass wahre Schönheit von innen kommt. Aber wer fühlt sich nicht wie ein König oder eine Königin, wenn er*sie sich schön herrichtet? Trage hübsches Make Up auf, trage deine liebsten Kleidungsstücke und schmücke dich mit deinen schönsten Schmuckstücken oder probiere etwas komplett Neues aus! Hab’ Spass daran Dinge so zu kombinieren, wie du es vorher noch nie gemacht hast! Hast du schon mal von stapelbaren Ringen gehört? Das sind Ringe, die du ganz einfach zusammen tragen und auf verschiedenste Art und Weisen kombinieren kannst!

Hör’ dir deine liebsten Musikalben an oder entdecke neue Artists!

Ich meine, hör’ sie dir WIRKLICH an. Schenke dir deinen liebsten Drink ein, setze dich hin oder lege dich hin und nimm es so richtig in dich auf. Achte dich auf den Text, achte dich auf jedes Detail in der Musik und wenn du dich danach fühlen solltest, aufzustehen und zu tanzen, tu es! Falls dir alles, was du schon kennst, aber schon zu langweilig ist, benutze Spotify um neue Artists kennenzulernen! Und während du das tust, hör’ dir auch gleich Schweizer Künstler Tobias Carshey an, es lohnt sich, glaub mir!

Bewege deine Hüften!

Es gibt so viele Arten, wie du deinen Körper aktivieren kannst. Bist du eher der meditative Typ? Mach Yoga! Vermisst du Festivals und Clubs so richtig heftig? Schraub’ deine Anlage auf und tanz an deiner eigenen kleinen Party! Du möchtest einen super fitten Körper? Schau dir all die tollen Online Inhalte an, die dir zu diesem Ziel verhelfen können! Bringe deinen Körper einfach etwas in Bewegung und du wirst gleich automatisch angeregter durch den Tag gehen! Ich tanze täglich etwa 10 Minuten. Das ist nicht gerade viel, aber macht trotzdem einen grossen Unterschied. Ich bin ein grosser Fan von Ashleys “Quick Workouts”. Sie machen Spass und Ashley hat einfach eine tolle Energie! Man kann die Workouts auch draussen machen! “Draussen” - Das ist der Ort mit der frischen Luft.

Siehst du, es gibt Alternativen!

Was sind deine Erfahrungen und wie gut klappt es damit dich selbst zu inspirieren? Schreib es unten in die Kommentare! Lasst uns uns gegenseitig motivieren, uns um uns selbst und einander zu kümmern. Und denke daran: DU BIST GROSSARTIG!

Teil 3 folgt nächste Woche, bleib also dabei und falls du es noch nicht getan hast; Abonniere unseren Newsletter, damit du nichts von Protsaah verpasst!

 

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.