Cradle to Cradle: unser Reparatur- und Recyclingprogramm.

Ein Schmuckstück ist nicht mehr vollständig oder gar defekt? Schicken Sie es an uns zurück, damit wir ihm ein neues Leben schenken können! Im Gegenzug bedanken wir uns bei Ihnen mit einer Gutschrift von bis zu 70% auf Ihren nächsten Einkauf.

Mit diesem geschlossenen Kreislauf wollen wir dafür sorgen, dass Edelmetalle in immer neuen Schätzen erstrahlen können. Wenn diese kostbaren Stücke im Müll landen oder einfach nur in Ihrer Schmuckschatulle oder Schublade liegen, ist das ein schmerzhafter Verlust all der Ressourcen, die in die Erzgewinnung und Metallveredelung geflossen sind.

Ressourcenschonend und trotzdem schön verpackt

Wir haben alle unsere Verpackungsmaterialien ausgewählt, weil sie das Auspacken zu einem Erlebnis machen und die Umwelt weniger belasten.

So verwenden wir:
- wiederverwendbare Schmuckbeutel
- biologisch abbaubare Karten und Etiketten, die aus recycelten Baumwoll-Modeabfällen handgefertigt sind
- wiederverwendbare, recycelbare Geschenkbeutel aus OEKO-TEX-zertifizierter Baumwolle
- wiederverwendbare und recycelbare Versandkartons

Im ersten Jahr unserer Firmengeschichte konnten wir den Einsatz von Einweg-Plastiktüten um 80 % reduzieren. Zuvor wurde jedes Schmuckstück 2-3 Mal neu verpackt, bevor es überhaupt unsere Kunden erreichte. Jetzt wird unser Schmuck nur noch einmal verpackt, wenn er zu uns nach Zürich geliefert wird. Hier lagern wir ihn in versiegelten, recycelbaren Behältern, bis er an Sie verschickt wird. Seit 2017 haben wir auf diese Weise rund 500.000 Plastiktüten eingespart, die nun nicht im Meer oder auf der Mülldeponie gelandet sind.

Und durch ein neues, recycelbares Design unserer Großhandelsmaterialien haben wir etwa 75 kg Restmüll eingespart. Darüber hinaus verbraucht die neue Version 20 % weniger Material.